Angetestet: Honstek P6 Bluetooth Kopfhörer

Ein Kopfhörer kann zwei Funktionen haben. Zum einen kann man damit Musik hören, das ist vermutlich auch der eigentliche Hauptzweck eines Kopfhörers. Dann kann er ein Abstandhalter sein. Im Fitnessstudio will ich trainieren und nicht wie viele andere Schwätzchen führen. Auch möchte ich zum Musikhören nicht unbedingt mein Handy als auf der Tanzfläche bei den Geräten dabei haben. Das Selfie-Schießen um zu Dokumentieren das der Muskel 0,05 mm gewachsen ist, überlasse ich lieber anderern.

Mein Training im Studio sieht eigentlich relativ gleichförmig auf. Anfangs wird sich auf dem Crosstrainer oder Laufband warm gemacht, dann gibt es eine Geräterunde und am Ende gibt es Nachschlag: Eine längere Cardioeinheit eben auch meist auf dem Crosstrainer oder Laufband. Bei den ersten beiden Runden höre ich meist Musik. Damit war klar der Kopfhörer den ich im Studio benutze muss selbstständig Musik abspielen können. Bei der letzten Runde gucke ich auf meinem Tablett meist irgendeine Serienfolge, eine Dokumentation oder falls das „Auszappeln“ mal länger dauert auch schon mal einen Spielfilm. Ton via Kabel… das ist blöd. Bluetooth, genau der Ton muss via Bluetooth übertragen werden können. Das war die zweite Voraussetzung.

Weiterlesen …

Heute auf dem Teller – Bohnenauflauf mit Mozzarella

Heute waren dann die Bohnen dran. In einer Pfanne Zwiebeln und Knoblauch angebraten, Bohnen gebrochen und mit Tomate dazugegeben. Etwas Fond aufgießen, mit Pfeffer, Salz und Thymian würzen. Köcheln lassen. Später dann das ganze in eine Auflaufform oder auf einen Teller geben und Mozzarellascheiben darauf verteilten und dann etwa 10 – 12 Min. überbacken lassen.

Einfach, relativ schnell und lecker.

Weiterlesen …

Heute im Training – Kraft und Ausdauer – Business as unusual

heute-im-training-krafttrainingZu spät ins Studio gekommen, irgendwie kam mir da eine Mail dazwischen. Aber irgendwie bekam ich dann doch noch die Kurve. Das Training wurde routiniert runtergespielt, wobei ich denke das eine Umstellung oder Ergänzung beim Krafttraining angesagt ist. Nichts gegen die Übungen, aber ich habe im Moment das Gefühl, das mir die Einheiten zu Leicht fallen. Oder um es mit dem meister des humoristischen Schwitzens zu sagen: Früher war mehr Schweiss.

Weiterlesen …

Heute auf dem Teller – Dünstgemüse mit Spiegelei

Heute war dann mal der Tag wo ich den Gemüsedünstopf für die Mikrowelle einweihen konnte. Möhren, Rosenkohl, Blumenkohl, Kohlrabi und Mais mit etwas Wasser in selbigen und 20 Min. bei mittlerer Einstellung Dünsten lassen. Später das Ganze in eine Pfanne, dort anbraten mit Pfeffer, Salz und Petersillie abgeschmeckt und dazu gab es Spiegelei. Gut, eines der Eier hatte einen Glasschaden, geschmeckt hat es aber trotzdem.

Weiterlesen …

Klamotten-Größensalat: Warum XL eben nicht immer wirklich XL ist?

Da geht man in den Laden sieht das tolle Sportshirt was es eben tatsächlich mal in 2XL gibt, 2XL passt normal immer, gekauft, mit heimgenommen, ausprobiert und dann die Enttäuschung. Es passt nicht. Sonst passt die Größe wirklich fast immer, aber eben nur fast.

Zum einen ist es so, dass viele Hersteller sportiver Funktionsklamotten am großen Ende der Messskala nichts mehr herstellen. Bei meinen Recherchen nach möglichen Lieferanten und Gesprächspartnern für einen Messebesuch, stellte ich schnell fest, dass die Zahl derer die jenseits XL etwas anbieten dünn gesät ist.  Aber auch darüber hinaus stellt sich oft das Problem das die Größe, nicht immer das ist, was sie vorgibt zu sein. Wer im Bereich 2XL – 4XL aktiv ist, muss sich scheinbar zwangsweise auf Kompromisse einlassen.

Weiterlesen …

Regiotipp: Gärtnerhof „Im Zipfel“ aus Herleshausen

Bei uns zu Hause, heißt es wenn Wochenmarkt ist „Bring Eier von der Eierfrau mit“. Das war schon vor 40, 45 Jahren bei uns so, wo meine Mutter noch bei der Oma der Damen Tröll und dem eingeheirateten Schwiegersohn Manfred Kahle eingekauft hat.

Heute ist die jüngere Generation mittwochs und samstags auf dem hiesigen Wochenmarkt und bringt nicht nur mehr Eier mit. Gemüse je nach Jahreszeit steht auf dem Programm. Es gibt nicht das ganze Jahr Tomaten oder Erdbeeren, wie bei anderen Anbietern die fleißig zukaufen. Es kommt das auf dem Markt, was gerade an den Büschen, Bäumen, Pflanzen und Sträuchern des Hofes wächst.

Weiterlesen …

Wochenbericht – Die verschieden Konsistenzen von Schnee

Dass was diese Woche lief war verdammt nahe an einer normalen Trainingswoche dran. Drei Mal ging es ins Fitnessstudio, zwei Mal wurde gelaufen. Und gelaufen wurde einmal trotz und einmal wegen Schnee.

Wenn ich eins in dieser Woche vermisst habe, dann die Neujahresvorsätzler, die normalerweise nach dem Neujahrstag in Scharen über die Fitnessstudios einbrechen. Entweder die Schar blieb aus, oder diese haben ihre Vorsätze in der ersten Januarwoche schon über Bord geworfen. Das was blieb, war das übliche Publikum.

Was beim Studiotraining auch blieb war die Tatsache das so etwa 2 ½ Wochen Pause nicht unbedingt schlechter machen müssen, eher im Gegenteil. Bei den Gewichten konnte ich teilweise noch zulegen, weil mir diese auf einmal zu leicht vorkamen. Wie war das nochmal mit dem Muskelwachstum, wenn man gerade nichts tut, ist an diesem Mythos doch was dran?

Weiterlesen …

Heute im Training – Laufspass auf dem Hohen Meißner im Schnee

Wenn der Schnee in Massen auf dem Meißner fällt, dann hab ich sowas wie einen pawlowchen Reflex. Ich muss auf dem Meißner und dort im Schnee laufen. Umso mehr Schnee umso besser und am liebsten habe ich es wenn der Winterwanderweg noch nicht gewalzt ist und man richtig tief im weiß versinkt.

Mag es jetzt daran liegen das mir Schnee so gefällt? Das die Landschaft wie in Winterpostkarten aussieht? Also das Laufen auf Schnee kann es sicher nicht sein. Man rutscht, man versinkt, der Wind kann kalt fegen und – wenn es der Panikmache in Rundfunk und Internet nach geht – kann auch der Weltuntergang ausbrechen. Was genau die Ursache ist, weiss ich nicht, aber es muss eben nunmal sein.

Weiterlesen …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen